Beiträge

Am 28. Januar fanden die Qualifikationsspiele der ersten deutschlandweiten Indoor-Lacrosse-Liga der Damen statt. Diese wurden von den HC Raccoons in Kassel ausgetragen, welche neben Göttingen Lacrosse Teil unserer Spielgemeinschaft sind. Bei den zurzeit eisigen Temperaturen kam das Hallenturnier gerade recht und diente als Vorbereitung auf die kommende Rückrunde, welche allerdings wieder draußen stattfinden wird. Übrigens gut zu wissen ist auch, dass es beim Indoor-Lacrosse andere Regeln als auf dem Feld draußen gibt. So kämpfen in der Halle lediglich 6 Spielerinnen (inkl. Goalie) um den Sieg, anstatt 12, wie es sonst draußen üblich ist. Auch die Spielzeit unterscheidet sich von der auf dem Rasen, so beträgt eine Halbzeit in der Halle in der Regel 10 Minuten, anstatt 30 Minuten. Doch trotz bester Laune und großem Ehrgeiz verlor die Spielgemeinschaft Kassel/Göttingen/Marburg in ihrem ersten Spiel gegen den HTC Regensburg mit 3:9.  Nach einer langen Pause, die uns dank des üppigen Buffets versüßt worden ist und uns Zeit zum Kraft tanken gab, traten wir in unserem zweiten Spiel des Tages gegen den ABV Stuttgart an – ein starker Gegner, gegen den wir uns leider mit einem 0:6 geschlagen geben mussten. Die Laune ließen wir uns dadurch jedoch nicht vermiesen, da die Spiele eine hervorragende Gelegenheit boten, uns auch an sehr starken Teams zu messen, unseren Teamzusammenhalt zu erneuern und uns auszupowern. Die Puste ging uns aber auch im letzten Spiel nicht aus, welches knapper als die vorherigen ausfiel. Gegen die eigens für die Indoor-Liga gegründete Spielgemeinschaft Paderborn/Rostock gaben wir noch einmal alles, mussten in der ersten Halbzeit jedoch 2 Gegentore einstecken. Uns gelang es leider nicht, diese in der zweiten Halbzeit auszugleichen, sodass es am Ende bei einem 2:0 für das gegnerische Team blieb.  Somit haben wir uns zwar nicht für das Finale um den Kampf des Indoor-Lacrosse-Ligapokal qualifizieren können, hatten jedoch einen lehrreichen und spaßigen Tag. Und der Spaß am Sport und ein starker Teamgeist stehen beim Lacrosse ja ohnehin im Vordergrund!

Es spielten:

Gegen den HTC Regensburg (T/A): Kuhn (1/0), Kaiser (1/0), Mandel, Groß, Ackermann, Gmach, Schmidtmann (1/0), Quebbemann, Jerke, Breuer, Rinne.

Gegen Stuttgart (T/A): Kuhn, Kaiser, Mandel, Groß, Ackermann, Gmach, Schmidtmann, Quebbemann, Jerke, Breuer, Rinne.

Gegen SG Paderborn/Rostock (T/A): Kuhn, Kaiser, Mandel, Ackermann, Gmach, Schmidtmann, Quebbemann, Jerke, Breuer, Rinne.

 

Die HNA war auch vor Ort und hat einen schönen Bericht über das Kassler-Team (also unsere Spielgemeinschaft) geschrieben. Fotos und Artikel findet ihr hier: https://www.hna.de/sport/regionalsport/sport-kassel-sti248130/kassel-raccoons-beim-lacrosse-turnier-wird-hallenliga-geworben-7340408.html

Und wer sich gerne Stuttgart vs. SGMGK anschauen möchte ist unter diesen Links genau richtig:
https://www.youtube.com/watch?v=kKIzK39xmIM&spfreload=10
https://www.youtube.com/watch?v=FQ8tXdkuRv4