Am Samstag, den 09. April 2018 ging es bei sommerlichen Temperaturen für uns nach Dortmund um dort auf die Damen aus Bochum zu treffen.

Das Spiel fing sofort vielversprechend an, denn schon nach 30 Sekunden traf unsere #34. Dann verlief es jedoch nur schleppend, obwohl wir aufgrund einer gelben Karte gegen Bochum in Überzahl spielten. Nach 10 Minuten schafften wir es allmählich unseren Vorsprung durch gute Kommunikation und ein paar Einzelaktionen zu vergrößern. In der zwanzigsten Minute konnte sich unsere #10 durchsetzen und unseren Vorsprung auf 8:0 erhöhen. Die Bochumerinnen konnten allerdings durch zwei starke Einzelaktionen zwei Tore erzielen, sodass wir mit einem Stand von 8:2 in die Halbzeit gingen.

In der Halbzeit haben wir uns das Ziel gesetzt, den Aufbau im Angriff ruhiger anzugehen und die Kommunikation in der Abwehr zu verstärken. Doch noch unkonzentriert von der Pause schafften es die Bochumerinnen direkt einen Treffer zu erzielen. Davon ließ sich unser Team aber nicht beeindrucken und gewann den Draw worauf unsere #10 über den Platz stürmte und den Stand auf 9:3 erhöhte. Nur sechs Minuten später traf die #10 erneut. Die Bochumerinnen haben weiter gekämpft und hielten unsere Defense auf Trab. Doch davon hat sich unsere #18 nicht beeinflussen lassen und erzielte in kurzer Zeit zwei Tore. Am Ende gewannen wir das Spiel deutlich mit 14:5. Die Kommunikation in der Defense sowie der Aufbau im Angriff waren in der zweiten Halbzeit eindeutig besser, sodass wir mit unserer Leistung insgesamt zufrieden waren.

Wir bedanken uns bei Bochum für das tolle Spiel und Dortmund für die Gastfreundschaft.

Es spielten für die SG MGK (Tore/Assist): Ackermann, Heidrich, Roether, Schmidtmann, Holzer, Beyer (6/0), Elliott, Witt, Carle (2/0), Sommerkorn (3/1), Burkat (3/1), Hecht, Vetterick (0/1)