Heute erfahrt ihr wieder etwas über einen unserer Saints! Diesmal unser Goalie für die neue Saison, Martin Pauler.

Stell dich vor (Name, Alter, Beruf …):
Martin Pauler, 26, Krankenpfleger/Sportstudent.

Seit wann bist du bei den Saints?:
Seit Oktober 2013, vorher Zeppelin Lacrosse Friedrichshafen.

Position, Nummer, Aufgaben bei den Saints:
Goalie, #16, Minister für Spaß und Feierei.

Wie bist du zum ersten Mal mit Lacrosse in Kontakt gekommen?:
American Pie und dann durch einen fremden sympathischen
Kerl, den ich auf einer WG-Party kennengelernt habe, welcher mich zum Training überredet hat.

Warum Lacrosse, was ist für dich besonders daran?:
Es ist der beste und schnellste Sport (auf zwei Beinen) der Welt, es gibt keinen anderen Sport, der so vielseitig und anspruchsvoll ist.
Auf dem Platz schießt das Adrenalin in die Blutbahn und man kommt schnell in den Rage-Mode, nach Abpfiff trinkt man dann ein Bier zusammen und lacht über etwaige Verletzungen, das gibt es nirgends sonst. Alle Lacrosser sind irgendwie verrückt und genau das macht diesen Sport aus. Für mich der perfekte Ausgleich zum Uni- und Arbeitsalltag.

Dein Lieblingsmoment den du mit Lacrosse verbindest?:
Viele, aber die zwei Top-Momente waren der erste Sieg in der Liga und der erste Sieg zu Null (Beides noch mit Zeppelin Lacrosse).

Was sind deine Ziele für die kommende Saison?:
Den Titel in der 2. Bundesliga West zu holen.

Sonstige Hobbies und Interessen:
Beachvolleyball, Hockey, Radfahren.

Ein paar letzte Worte, Grüße, was auch immer:
Danke an Fabian Höhner, der mich zum besten Sport der Welt gebracht hat und einen Dank an Matthias Schmitz, bei dem ich unglaublich viel gelernt habe!