,

Damen verabschieden sich mit Auswärtssieg in die Winterpause

Am Sonntag, den 29. November 2015, machten sich neun Damen auf den Weg nach Essen, um dort gemeinsam mit den Mitstreiterinnen aus Göttingen und Kassel (SG MGK) das letzte Spiel der Hinrunde zu bestreiten.

Schon die Hinfahrt durch Regen und Nebel ließ ahnen, mit welchen Wetterbedingungen es die Saints zu tun haben würden. In Essen wurden die Spielerinnen tatsächlich von Kälte und Dauerregen begrüßt. Umso wichtiger war es für die SG MGK, sich mit Line Drills und einem Zwei-gegen-drei bestmöglich aufzuwärmen. Die Gastgeberinnen – die “Pottwale” (SG Essen/Bochum/Duisburg) – hatten an diesem Tag bereits ein Spiel gegen die Aachenerinnen bestritten und gewonnen und waren entsprechend motiviert. Doch auch die SG MGK, die bisher nur eine Niederlage einstecken musste, brachte Enthusiasmus und Siegeswille mit aufs Feld.

Der Regen hörte zum Glück kurz vor dem Anpfiff auf, sodass die Spielerinnen lediglich mit einem nassen und rutschigen Rasen zu kämpfen hatten. Davon ließen sie sich allerdings nicht einschüchtern: Schnell eroberte die SG MGK den Ball und konnte bereits in der ersten Minute durch ein Tor von Garcia in Führung gehen. Die Defense der Pottwale wurde durch den Warnschuss wachgerüttelt, sodass die nächsten Minuten für beide Seiten torlos blieben. In der achten Minute konnte die SG MGK schließlich das 2:0 erzielen. Der Konter der Gastgeberinnen folgte umgehend. Innerhalb von drei Minuten konnten die Pottwale zwei Treffer erzielen.

Das konnte die SG MGK nur schlecht auf sich sitzen lassen und setzte zu einer regelrechten Torsalve an: Binnen zehn Minuten landete der Ball geschlagene sechs Mal im gegnerischen Netz (11., 14., 14., 16., 17. und 21. Minute). Das letzte Drittel der ersten Halbzeit verlief wiederum für beide Seiten torlos, sodass die SG MGK bei einem Stand von 8:2 mit sechs Toren Vorsprung in die Halbzeit ging.

In der Halbzeitpause wurden noch einmal mögliche Schwächen in Attack und Defense angesprochen, bevor sich die Spielerinnen der SG MGK gegenseitig für eine erfolgreiche zweite Halbzeit motivierten.

Diese startete mit einem Déjà-Vu: Wieder konnte Garcia noch vor Ablauf der ersten Minute ein Tor erzielen. Die Pottwale zeigten viel Einsatz, um den Abstand zu verringern, und konnten in der 33. Minute das 9:3 erzielen. In der 38. Minute folgte der Treffer der SG MGK zum 10:3, bevor die Pottwale in der 39. Minute durch ein unglückliches Eigentor auf 10:4 verkürzen konnten. Die Pottwale zeigten sich zunehmend torgefährlich, spielten lange Angriffe und brachten Defense und Goalie ins Schwitzen. Trotzdem gelang der SG MKG in der 46. Minute ein weiteres Tor, woraufhin die Pottwale direkt zum Gegenschlag ansetzten und in der 47. Minute das 11:5 schossen. Noch in derselben Minute konnte die SG MGK den Vorsprung wieder auf 12:5 ausbauen.

In den letzten Spielminuten drehten die Pottwale voll auf und konnten die Defense und den Goalie der SG MGK noch zwei weitere Male überlisten: In der 51. und 58. Spielminute fiel je ein Tor für die Gastgeberinnen, sodass das Spiel mit einem Endstand von 12:7 abgepfiffen wurde – trotz starken Spiels der Gäste konnten die Mädels aus dem Pott Fehler ausnutzen und die zweite Halbzeit für sich entscheiden.

Beide Mannschaften gingen durchnässt und voller Schlamm nach diesem fairen und schönen Spiel vom Platz und freuen sich auf ein erneutes Zusammentreffen in der Rückrunde.

 

Es spielten für die SG MGK (Tore/Assists): Benavente (0/1), Glaser (0/1), Rinne, Buchstab (0/1), Sievers, Schickram (0/1), Garcia (4/0), Ackermann, Weiler (2/1), Neurath, Quebbemann, Hund (1/0), Bussler (3/0), Beyer, Kaiser, Westhofen, Jordan, Göwecke (2/1).

 

Halloween

Vergangenen Montag trafen sich unsere Damen und Herren, um gemeinsam ein Halloween-Scrimmage zu veranstalten. Wie das Spiel “Schwarz” gegen “Andere etwas weniger dunkle Farben” endete, weiß niemand genau. Fest steht aber, dass alle Beteiligten jede Menge Spaß hatten. Präzise Pässe vom Tod, Clears vom Gruselclown, Groundball-Kämpfe zwischen Vampiren, Schüsse von Luke Skywalker und viele weitere Kuriositäten gab es wohl zum ersten Mal auf dem Marburger Lacrosseplatz zu sehen. Anschließend wurde in gemütlicher Runde noch Glühwein geschlürft. Ein gelungenes Event!

 

 

 

 

 

New Coach

Die Marburg Saints präsentieren stolz ihren neuen Coach Mike Hennessy. Pünktlich zum Saisonstart überquerte Mike den großen Teich um in der kleinen Stadt mit den vielen Studenten zu landen. Er trainiert von jetzt an unser Jugend-, Damen- und Herrenteam und soll so helfen Lacrosse in Mittelhessen weiterzuentwickeln. Es ist erst das zweite Mal in der Geschichte der Saints, dass ein erfahrener externer Coach verpflichtet werden kann. Umso größer ist die Freude bei Spielern und Verantwortlichen. Vor allem letztere haben einen enormen organisatorischen Aufwand bewältigt, um Mike aus den USA nach Deutschland zu holen. Vielen Dank dafür! Bedanken wollen wir uns auch bei Connor Wilson von laxallstars.com, der uns geholfen hat unsere Stellenanzeige zu veröffentlichen. Wir freuen uns zusammen mit Mike auf spannende gemeinsame Monate!

The Saints proudly present their new coach Mike Hennessy. Special thanks go out to Connor Wilson from laxallstars.com for helping us make this possible! We are looking forward to the exciting times and new challenges ahead.

,

Ein bewegter Abschied

Schweren Herzens müssen die Damen der Marburg Saints sich von ihrem engagierten Trainer Rene Lüftner verabschieden, der am Mittwoch sein letztes Training gegeben hat und die Damen nicht nur erfolgreich durch die letzte Saison, sondern auch durch die letzten eineinhalb Jahre führte.

Auch noch mal auf diesem Wege vielen Dank von uns allen Reen, für die Höhen und Tiefen, für die tolle, aufregende und lehrreiche Zeit, die uns alle mehr zusammen geschweißt hat! Wir werden Dich als Coach sehr vermissen!

“Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude”

 

,

Jugend-Spieltag

Einige Impressionen vom letzten Jugend-Spieltag in Marburg!

 

Marburg Lacrosse Program Director/Coach

What’s our current situation?

We are a small club team in Marburg, near Frankfurt, found in 2004. Both our Men’s and Women’s team compete in Division II of West Germany’s Lacrosse League. We managed to boost the club from 20 to 80 club members. Formerly composed of just a men’s team, we now also have a women’s team, girl’s U16 and a boy’s U14 and U19 team as well.

During the off-season you will find our players at several lacrosse tournaments in and around Germany.
Our players and club representatives absolutely identify with the Marburg Saints Lacrosse Club.

What we can provide:

  • A highly motivated and dedicated lacrosse program with currently 80 members, composing 3 teams (women, men, & male U16)
  • Great infrastructure (turf field with lacrosse line and surrounding nets; several practice goals, plus official game goals, speed ladder etc., weight room, field club house, all located within a sport park with 4 other fields, stadium with track)
  • Possibility to improve an entire lacrosse program
  • Wage of 450 € plus extra for driving
  • Help to find accomodation and language courses if needed

Goal:

  • We want our Men’s and Women’s teams to become Bundesliga West Division 1 contenders again!
  • Desire to improve and expand our Lacrosse program.
  • To bring our new players up to the same level as our experienced players, push experienced players even further.

What we expect:

  • Coaching Experience of several years
  • Preferably in Youth and Adult lacrosse
  • Knowledge of Men’s and Women’s Lacrosse
  • Willing to be an emotional leader for adult and youth teams
  • Willing to work together with the board as a team player
  • Official Coaching License (desired but not necessarily required)
  • Ability to speak German is a plus! (Concerning our U16 Boys team)
  • Demonstrate good inter-personal skills

Interested in being part of a great German lacrosse adventure?

Unsere neue Webseite

Endlich ist es soweit, unsere neue Webseite ist online! Mit dieser wollen wir aktuelle Tabellen und Spielberichte, Fotos und Galerien, sowie allgemeine Neuigkeiten und Informationen rund um die Saints bieten. Und dabei ist es egal, welches Endgerät ihr verwendet, der Inhalt wird immer schön und benutzerfreundlich angezeigt. Wir hoffen, euch gefällt was wir in den letzten Wochen erstellt haben. Viel Spaß beim Durchklicken!

Eure Saints!
Sticks Up!

,

Erfolgreicher U16 Spieltag

Und dann war er auch schon vorbei, der letzte Spieltag im Haus der Marburg Saints.

Es war ein Jugendspieltag der U16 Südliga zu dem sich die Teams aus Köln/Düsseldorf, München, Stuttgart und Frankfurt trafen. Die Jungs der Marburg Saints wurden wieder durch unsere Freunde aus Mainz unterstützt!

Das Team ging einen Schritt nach vorn, gemeinsam gewinnen, gemeinsam verlieren war das Motto. Daraus resultierten 2 Siege gegen Köln und München, eine Niederlage gegen die Jungs aus Stuttgart aber dazu ein wohl 3 Viertel lang superspannendes Derby gegen die Freunde aus Frankfurt!

Die Saints gingen früh in Führung und ein abwechslungsreiches Duell, wie es zuletzt auf der Deutschen Jugendmeisterschaft in Hamburg 2014 gegeben hat, wurde entfacht.
Leider gingen den Heiligen im letzten Viertel die Puste aus und Frankfurt konnte die Ballverluste in schnelle Tore umwandeln.
Insgesamt war es das beste Spiel der Saints. Die Niederlage ging in Ordnung, denn ihr habt gekämpft und es war eine riesen Freude euch spielen zu sehen! Weiter so!

Besonders froh sind wir über die Torverteilung. Insgesamt landeten in vier Partien 7 verschiedene Spieler der Spielgemeinschaft Marburg/Mainz auf dem Scoreboard!

Die Jungs verabschieden sich damit nun in eine kleine Winterpause, um im neuen Jahr in eine erfolgreiche Rückrunde zu starten!

Vielen Dank an alle Helfer, die lieben Eltern und Schiedsrichter auf dem Platz. Ohne euch wäre der Spieltag wohl ins Wasser gefallen!!

Eure Saints!
Sticks Up!